Viel Neues beim Vienna Coffee Festival

Mit 12.000 Besuchern war die Ottakringer Brauerei auch heuer wieder voll mit Menschen, die Kaffee lieben. Wir konnten ihnen viel Neues zeigen. Zum Beispiel Coffee in a cone – die knackige Schokowaffel, in die perfekt ein Espresso macchiato passt. Rund 2.500 Cones gingen über unseren Tisch – gegen Spenden für das Burundi Long Miles Coffee Project. Ganze € 2.500 Euro kamen so zustande.

Noch mehr Zahlen gefällig? In den 3 Tagen verarbeiteten wir auch 40 Kilogramm Kaffee und 140 Liter Milch. Natürlich mit unseren Top-Produkten: der FAEMA E71 und der Barista MilkMate.

 

 

2.500 Mal knackten die Coffees in a cone

€ 2.500 gesammelt für da Burundi Long Miles Coffee Project

 

Unsere Baristi Benjamin Graf und Martin Höld zeigten am Stand der MUMAC Academy, was das Produkt Kaffee so alles kann. Mit den Druck-Einstellungen an der Maschine lassen sich unterschiedliche Geschmacksprofile erzeugen – da ging es unter anderem um das Faema E71 Blooming / Pre-Infusion System und das M100 Pressure Profile.

 

Was wäre das Vienna Coffee Festival ohne Battles verschiedenster Art? Bei Schlag den Graf konnte man sich mit Benjamin Graf in Sachen Latte Art matchen. Um den reinen Geschmack ging es bei den Cup Tastings, die SCA Austria Obmann Günter Stölner moderiert hat.

 

 

Wir sagen Danke. Wir kommen wieder!