Events /

Becher oder cone?

Viel Neues beim Vienna Coffee Festival

Mit 12.000 Besuchern war die Ottakringer Brauerei auch heuer wieder voll mit Menschen, die Kaffee lieben. Wir konnten ihnen viel Neues zeigen. Zum Beispiel Coffee in a cone – die knackige Schokowaffel, in die perfekt ein Espresso macchiato passt. Rund 2.500 Cones gingen über unseren Tisch – gegen Spenden für das Burundi Long Miles Coffee Project. Ganze € 2.500 Euro kamen so zustande.
Events /

Auf die Plätze. Fertig. Festival!

LCDC beim Vienna Coffee Festival von 12. bis 14. Jänner

Technik-Innovationen am Stand der MUMAC Academy
Auch 2018 bespielen wir wieder das Vienna Coffee Festival in der Ottakringer Brauerei: Am MUMAC Stand geht's unter anderem um pressure profiling. Wir testen verschiedene Druckprofile und deren Auswirkungen auf den Geschmack. Unser MUMAC-Trainer Martin Höld zeigt euch bei verschiedenen Cuppings die volle Bandbreite des Produktes Kaffee. Auch die neue Filter-Mühle Mazzer ZM könnt ihr bei uns erstmals live testen. Wir sagen: Das ist DIE neue Mühle für den Barista von heute. Wir freuen uns auf diese Premiere. Filter-Kaffee ist ein Trend, der Bestand hat. Deshalb sponsern wir den Brewer's Cup mit dem neuesten Boiler von Marco – mit dem MIX PP3.
Milkmate News /

MilkMate goes London.

Wieder ein 3-wave Lokal, das sich die MilkMate an die Barista-Bar holt.

Es ist einer der Hotspots in Sachen Kaffee in London: das Prufrock Coffee in der Leather Lane. Ein Mekka für Kaffee-Nerds und alle, die es noch werden wollen. Denn es ist nicht nur ein Café. Auf zwei Etagen kann man hier auch SCAE Barista-Ausbildungen absolvieren, Kaffee verkosten und Spezial-Veranstaltungen zum Thema besuchen.
News /

Budapest, ein Fest!

Die World of Coffee ging heute zu Ende – es waren erfolgreiche Tage für uns in Budapest. Und es war ein Fest für Kaffee. Mit unglaublich vielen neuen Eindrücken aus aller Welt. Besonders beeindruckend: Das hohe Niveau bei den Championships. Da traten Brewer, Taster und Baristi in verschiedenen Wettbewerben an. Benjamin Graf – der österreichische Meister – war beim World Latte Art Championship dabei.